Sonntag, 27. Mai 2012

Microsoft profitiert von Google-Sperre


26.05.2012 17:39

Microsoft profitiert von Google-Sperre in ähnlichem Umfang wie Medienindustrie

Googles vor einigen Tagen veröffentlichter erweiterter Transparency Report – eine Übersicht, welche Seiten Google aufgrund von Hinweisen von Rechteinhabern auf Copyright-Verstöße aus dem Suchindex entfernt hat – zeigt auf, wer in welchem Umfang sperren lässt. Diese Liste führt mit großem Abstand Microsoft an: 41 Prozent der Sperrungen im vorigen Monat betreffen Raubkopien von Microsoft-Software. Ein Großteil der von Microsoft gesperrten Domains tauchen interessanterweise in Microsofts eigener Suchmaschine Bing weiterhin auf, wie das Blog Techdirt herausgefunden hat. (weiter lesen...)