Dienstag, 12. Juni 2012

Bewiesen: Antibiotika in der Tierhaltung schufen multiresistenten Erreger

Bewiesen: Antibiotika in der Tierhaltung schufen multiresistenten Erreger




Washington - Mindestens ein Stamm des gefährlichen multiresistenten Keims Staphylococcus aureus (MRSA) ist durch Antibiotika in der Tierhaltung entstanden. Das hat ein internationales Forscherteam herausgefunden. Die sogenannte CC398-Variante des Bakteriums sprang vom Menschen auf Nutztiere über und wurde erst dort resistent gegen verschiedene Antibiotika. Nun infiziert dieser multirestente MRSA-Stamm wieder Menschen - mit teilweise tödlichen Folgen. Der Erreger sei inzwischen sowohl in den USA als auch in Europa verbreitet, wie die Forscher im Fachmagazin "mBio" berichten. (weiter lesen...)