Donnerstag, 7. Juni 2012

Schufa will Sozialenetzwerke zum "Schnüffeln" nutzen




Verbraucherzentrale Hamburg: Schufa betreibt "Grenzüberschreitung"

Zur Berechnung der Kreditwürdigkeit lässt die Schufa eine Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter prüfen.

HAMBURG/POTSDAM. Ein von der Schufa angeschobenes Forschungsprojekt zur möglichen Nutzung öffentlicher Daten aus Sozialen Netzwerken bei der Berechnung der Kreditwürdigkeit ist bei Daten- und Verbraucherschützern auf scharfe Kritik gestoßen. Deutschlands größte Auskunftei hatte am Dienstag zusammen mit dem Hasso-Plattner-Institut der Universität Potsdam zur "Analyse und Erforschung von Daten aus dem Web“ gestartet. Der schleswig-holsteinische Datenschutzbeauftragte Thilo Weichert sagte dem Radiosender NDR Info: "Sollte die Schufa die gewonnenen Daten tatsächlich einsetzen, wäre das eine völlig neue Dimension.“
(weiter lesen...)