Montag, 4. Februar 2013

USA: Denen soll ich vertrauen?


Eine verquaste “Bildung”, wie sie in den USA immer mehr Verbreitung findet


school_in_usa_1“Wo der Strom her kommt und was das ist, wissen wir nicht”, führen die Autoren der “Le(h)erschrift: Science 4 für christliche Schulen” aus.  Und wirklich, das Wort Gott in jedem Satz im Buch eingefügt, fast schon unheimlich. Aber man kann es überall hinstellen. "Gott schuf eine Gruppe von verrohrten Pflanzen, die keine Samen besitzen, die Farne. Die meisten Farne wurden von Gott mit großen, geteilten Blätter genannt Wedel geschaffen." usw.

Das fatalste sind jedoch die Umkehrschlüsse: “Die Wissenschaft schätzt die Erde auf einige Millionen Jahre, genau wissen sie es nicht. Wir wissen jedoch vor viel kürzer Zeit schuf Gott die Erde...” (weiter lesen)


In einer lesenswerten Reportage schreibt “Die Zeit”:  Das Patrick Henry College, eine Autostunde von der Hauptstadt Washington entfernt, ist ein Brutkasten der evangelischen Elite. Es wurde vor zwölf Jahren gegründet, 340 Leute studieren hier Fächer, die »Regierung« heißen (eine gute Grundlage für zukünftige Abgeordnete und Präsidenten), »Strategic Intelligence« (Agenten) oder »Staatsfinanzen und Steuerwesen« (Finanzminister). Fast 90 Prozent der Studenten haben zuvor noch keine Schule von innen gesehen; sie wurden aus religiösen Gründen zu Hause unterrichtet. Schulen, die im Biologieunterricht Sexualkunde und Evolutionstheorie lehren, sind tabu.Das Patrick Henry College, eine Autostunde von der Hauptstadt Washington entfernt, ist ein Brutkasten der evangelischen Elite.  (weiter lesen)

Und in Deutschland, der “SPIEGEL online” berichtete: “Die Romeikes aus Bissingen in Baden-Württemberg wollten ihre fünf Kinder zu Hause unterrichten, weil sie ein ‘anti-christliches Weltbild’ an den staatlichen Schulen fürchteten. Sie ließen ihre Kinder nicht zur Schule gehen und wanderten 2008 nach jahrelangem Streit mit den Behörden in die USA aus. Dort stellten sie im April 2009 einen Asylantrag - dem jetzt stattgegeben worden sei, teilte die evangelikale Lobbygruppe ‘Home School Legal Defense Association’ (HSLDA) in der Nacht zu Mittwoch mit.” (weiter lesen)

Mehr lesen:
Der Originaltext, Die Facebookdiskussion